Gucci Dionysus Bag

Gucci Dionysus

Zugegebenermaßen bin ich ein Handtaschen Maniac. Ich liebe Handtaschen und es gibt immer wieder eine, die mein Sammlerherz entflammt und die ich dann auch kaufen muss, obwohl ich schon so viele Taschen besitze (und auch immer wieder mal eine verschenke oder verkaufe). Was ich gar nicht auf dem Radar hatte war eine Dionysus Bag von Gucci, denn: Dieses Jahr wollte ich unbedingt eine schwarze, klassische Chanel Bag haben. Ich habe monatelang die Second-Hand Plattformen durchsucht, aber nichts wirklich passendes gefunden. Eine habe ich gekauft und wieder zurückgegeben, weil sie mir absolut zu klein war. Ein altes Modell in beige hat dann zwar dein Einzug bei mir geschafft, aber sie war nicht das, was ich eigentlich gesucht habe.

Und dann kam die Gucci Dionysus Bag und hat mein Leben etwas verändert. Ich kann gar nicht mehr sagen wo ich diese Tasche zuerst gesehen habe, ob es ein Magazin war oder irgendwo online…keine Ahnung, aber sie hat mich wirklich umgeworfen! Zunächst hat mich der Preis schon für das einfache Modell umgehauen, weil ich noch nie so viel Geld für eine Handtasche ausgegeben hatte bis dato. Okay, Louis Vuitton ist auch nicht gerade ein Schnäppchen, aber über 1.000 Euro….? Für etwas, das man nicht dringend braucht? Sehr schwierig!Gucci Dionysus Bag

Nachdem ich wochenlang online geschaut habe, eine relativ „günstige“ Second Hand Tasche verworfen habe, weil die roten Akzente doch nicht meins waren, dachte ich: geh doch mal in einem realen Geschäft vorbei! Gesagt, getan: beim nächsten Besuch in Köln bin ich zu der Dependance bei Apropos gegangen und es gab tatsächlich eine Dionysus Bag. Die große, mit Akzenten aus grünem Pythonleder, das teuerste Modell. Autsch! Jetzt kam ein Dramolett (mit Happy End) in 2 Akten!

Erster Akt: Ich habe die Tasche gesehen, die Verkäuferin hat sie mir heruntergeholt, vorgeführt und in die Hand gegeben. Wow! Die Tasche ist ein Traum, das Wildleder im Inneren unglaublich soft, die Verarbeitung einfach perfekt, die Größe genau passend und sie stand mir hervorragend. Dazu war die Verkäuferin der Hammer: nett, verbindlich, nicht aufdringlich, aufmerksam: eine Wucht! Mein Tipp: geht Donnerstags, Freitags oder Samstags zu Gucci in Köln und lasst euch von dieser Frau beraten! Ich habe dann aufgrund des Preises die Tasche weg gelegt und bin erstmal zurück zu meinem Liebsten, um auf den Schock etwas zu trinken.

Gucci Dionysus Bag

Zweiter Akt: nachdem wir uns entscheiden haben zum Lieblingsitaliener zum Essen zu gehen (Il Mezzogiorno  Breite Str. 102 • 50670 Köln) und mir die Tasche nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist und ungelogen Herzrasen verursacht hat, habe ich mich entschieden: gegen Chanel, für Gucci, für genau dieses Modell, unter der Prämisse, dass mein Herz genau so rast, wenn ich sie noch einmal anschaue und über meine Schulter hänge. Stunden später sind wir wieder zum Store und ich habe sie gekauft! Diese Gucci Dionysus Bag lässt auch jetzt, wo ich nur daran denke, mein Herz hüpfen vor Freude und deshalb war die Entscheidung genau richtig.

Gucci Dionysus Bag

 

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*