6 Tipps, um Sommerkleider herbsttauglich zu machen

Kleid zur Hochzeit - claudinesroom

6 Tipps, um Sommerkleider herbsttauglich zu machen

Wie jedes Jahr ist der Sommer viel zu schnell vorbei, doch was passiert jetzt mit der geliebten Sommergarderobe? Wer auch im Herbst nicht auf seine liebsten Sommerkleider verzichten möchte, dem zeige ich heute, wie man mit einfachen Styling-Hacks luftige Kleider herbsttauglich macht.

1. Unterziehen statt Überziehen

Am coolsten unter zarten Trägerkleidern und mit derben Boots kombiniert, aber auch unter sonstigen Kleidern, sorgt ein Longsleeve in Basic-Farben unter dem Kleid für einen frischen Look, der an die 90s erinnert und euch gleichzeitig warm hält.

2. Herbstliche Handtaschen

Mit Handtaschen lässt sich die Stimmung eines Outfits mit geringem Aufwand verändern, weshalb man zu sommerlichen Lieblingsstücken gut Handtaschen in Herbstfarben wie Cognac, Senf oder Bordeaux kombinieren kann. Besonders im Trend sind in dieser Saison Taschen mit Materialien wie Steppstoff oder Fellimitaten, die sofort herbstlicher wirken. Auch ein Trend zur Geräumigkeit lässt sich auf den Laufstegen der Welt feststellen: Große Taschen, besonders Beuteltaschen wie diese da, sind nicht nur laufstegtauglich, sondern auch praktisch im Alltag.

Trend Kroko-Optik claudinesroom

3. Blazer als Übergangstrend

Mit einem Blazer lässt sich jedes Outfit elegant aufwerten. Besonders in der Übergangszeit lassen sich Sommerkleider elegant mit schlichten Blazern kombinieren, wobei ihr im Herbst am besten zu klassischen Teilen in Schwarz oder Grau sowie zu dezenten Woll- und Tweedmustern greift, die dem Outfit eine herbstliche Note verleihen und einen schönen Kontrast zu den luftigen Kleidern bilden.

4. Strümpfe modisch inszenieren

Natürlich darf eine schlichte, schwarze Strumpfhose in der Übergangszeit nicht fehlen, aber sie weist neben der wärmenden Funktion keinen Mehrwert für ein Outfit auf. Aber noch einfallsreicher und modischer ist die nützliche Beinbekleidung mit auffälligen Mustern oder in kräftigen Farben, mit der man Outfits individueller gestalten kann. Besonders gefallen mir im Herbst Strumpfhosen mit Fischgrat-Muster, weil sie die verspielte Wirkung meiner Sommerkleider abschwächen und sie etwas alltagstauglicher machen.

Red tights - claudinesroom
Photo by Melody Jacob on Unsplash

5. Jacken drüberziehen

Altbewährt und dennoch wirksam: Mit einer Jeansjacke oder auch einer wärmeren Jacke darüber kann das liebste Sommerkleid auch im Herbst getragen werden. Besonders schön wirkt es, wenn man bei der Jacke zu herbstlichen Stoffen wie Cord, Samt oder Wolle greift.

6. Die richtigen Accessoires um Kleider herbsttauglich zu machen

Mit den richtigen Accessoires lässt sich jedes noch so sommerliche Kleid herbsttauglich stylen. Eher cool als feminin wirken Sommerkleider mit einer wärmenden Beanie oder einem Hut und auch ein kuscheliger Schal ist in der Übergangszeit ein tolles Accessoire und nicht zu unterschätzen. Besonders herbstlich wirken Outfits, wenn man Materialien wie Strickstoffe, Wolle, Samt und Leder in warmen Farben wählt.

Habt ihr noch mehr Tipps, um Kleider herbsttauglich zu machen? Dann hinterlasst gerne einen Kommentar dazu!

Love, Claudine

Last Updated on by

Folge:
Claudine

Claudine: IT Manager, Blogger, Fotografin aus Leidenschaft

Mehr von mir: Web | Instagram

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?