Lothringer Mirabellen Tarte

Mirabellen Tarte - claudinesroom

Mirabellen

Mirabellen gehören zu den weltweit mehr als 2000 verschiedenen Pflaumensorten und damit zur Familie der Rosengewächse. Damit sind Mirabellen  gleichzeitig die kleinsten und auch die feinsten Verwandten aus der Familie. Pro Stück nur etwa 10 g leicht, erkennt man sie auf den ersten Blick an ihrer kugelrunden Form und der ins Orange spielenden goldgelben Farbe.

Das je nach Sorte und Reife grüngelbe bis goldgelbe Fruchtfleisch ist besonders saftig und wird darum speziell in Frankreich besonders gerne für Kompott, Konfitüren, Tortenbelag und als Basis für feinen Obstbrand genommen.

Die Früchte sind außerdem sehr gesund, sie enthalten reichlich Vitamine und wenig Säure, sind also auch gut verträglich für Menschen mit einem empfindlichen Magen. Pro 100 g enthalten sie ca. 67 Kalorien, 0,7 g Proteine, 0,2 g Fett, 15 g Kohlenhydrate und 1 g Ballaststoffe.

Ich habe das Glück einen (zumindest in diesem Jahr) reich tragenden Mirabellenbaum im Garten zu haben und weil ich eine Naschkatze bin habe ich daraus Marmeladen gekocht und diese Lothringer Mirabellen Tarte gebacken.

Mirabellen Tarte - claudinesroom


Lothringer Mirabellen Tarte/ Tarte aux Mirabelles de Lorraine

Für den Teig nehme ich:

  • 125 g kalte Butter
  • 125 g Quark 40 %
  • 200 g Mehl
  • 1 Prise Salz
Alles zusammen in eine große Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder per Hand rasch zum Teig verarbeiten (ich favorisiere die Handarbeit!) und dabei nicht länger als notwendig kneten. In Folie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Boden in einer Tarteform verteilen, mit der Gabel einstechen und ca. 10 min bei 230 Grad Ober-Unterhitze vorbacken.
Für den Belag nehme ich:
  • 500 g Mirabellen, halbiert, entsteint
  • 120 ml flüssige Sahne
  • 1 Eßlöffel Mirabellenmarmelade
  • 1 ganzes Ei
  • Eau de Vie (Mirabelle, Kirsch oder Williams Birne zur Not), ca. 1 Schnapsglas voll
  • 2 EL gemahlene Mandeln
Den gebackenen Teigboden mit den gemahlenen Mandeln bestreuen, mit den Mirabellen belegen, dann die Sahne mit Ei und Marmelade verquirlen, den Schnaps dazu, über die Mirabellen giessen und ca. 35 – 40 min bei 220 Grad backen.
Bon appetit!
Mirabellen Tarte - claudinesroom
Mirabellen Tarte - claudinesroom
Mirabellen Tarte - claudinesroom
Sehr ähnliche Rezepte könnt ihr auch hier oder hier finden. Sehr inspirierende Blogs!
Folge:

2 Kommentare

  1. 7. September 2018 / 16:22

    wow meine Liebe, dein tarte schaut so lecker aus! ich liebe diesen französischen Tartes auch im Allgemeinen 🙂
    werde mir dein rezept direkt mal merken!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

    • Claudine
      Autor
      7. September 2018 / 16:23

      Dankeschön, und ja: sie war wirklich lecker! ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.