Sneaker: wie trägt man den Trend 2020?

Businesslook und Sneaker

Sneaker – einer der Trends 2020

Sneaker für Damen sind ein Mega-Trend dieses Jahr und werden es auch weiterhin bleiben. Sie haben längst den Sprung vom Turnschuh zum täglichen Allrounder geschafft und sind vor allem aus dem Streetstyle nicht mehr weg zu denken. Auch sind sie die perfekte Alternative zu High Heels, Pumps & Co., weil sie stylish sind, super vielseitig zu kombinieren und auch noch komfortabel. Ob sportlich oder elegant, ob Highend Marken wie Gucci oder Balenciaga oder klassische Sportswear Marke, ob bunt oder uni, Sneaker sind DER Trend 2020.

Die perfekte Form finden: Slip on, Low oder High Top?

Jeder weiß, dass Sneaker mehr sind als Turnschuhe. Mal elegant und exklusiv oder mal bewußt derb runden sie jedes Outfit ab und lassen einen stilbewusst durch den Alltag schreiten. Hilfreich ist dabei die enorme Vielfalt der Modelle. Modelle mit Plateau? In Pink? Derb wie ein Trekkingschuh? Alles kein Problem!

Grundsätzlich gibt es drei Formen von Sneakern:

Der klassische niedrige Schuh wird auch als Sneaker Low bezeichnet. Er endet unterhalb des Knöchels.

Schuhe mit einem höheren Schaft heißen entsprechend High Top Sneaker. Diese gibt es als flache Versionen ebenso wie beispielsweise mit Keilabsätzen.

Die dritte Form, die Slip Ons, sind besonders praktisch, weil sie keine Verschlüsse haben.

Sneaker richtig kombinieren – Stilbruch erwünscht!

Bei der Kombination von Damen Sneakern mit dem perfekten Outfit ist nichts unmöglich. Sneaker zum Kleid tragen ist so ein Stilbruch. Ich persönlich trage es nicht, weil ich generell nicht oft Kleider trage und dann eher mit High Heels, weil ich ziemlich klein bin. Eine meiner Freundinnen trägt die Kombi jedoch sehr gerne und es steht ihr hervorragend! Hier sind 2 Beispiele wie man ein romantisches Kleid mit Sneakern kombinieren kann:

Quelle:Pinterest

Noch ein Stilbruch: Sneaker zum Business-Look tragen. Im Büro macht man mit Low-Sneakern eine gute Figur, wenn man sie businesstauglich kombiniert: Zum schicken Blazer oder noch besser zum kompletten Anzug getragen gibt man dem Outfit eine professionelle Note.

Wählt zum Bürolook am besten nicht zu grelle Farben oder Muster. Vor allem Weiß oder dunkle Töne kommen gut an, wirken zeitgemäß und professionell. Dann hat garantiert auch der Chef nichts zu meckern.

Tipp: Die Farbe der Sneaker in den Accessoires aufgreifen oder Ton in Ton mit dem Anzug tragen.


Frühlingsoutfits lassen sich hervorragend mit Sneakern variieren: einfach eine weiße Jeans mit einem hellen Oberteil anziehen und dazu entweder schmale Retros wie meine geliebten Cortez tragen

oder bewußt sportlich robuste Modelle mit Leggings und Pullover kombinieren. Dazu einen Camelcoat, falls es noch kühl ist et voilá: moderner Look in Nullkommanichts fertig!

Quelle: lornaluxe instagram

Wo kauft man Sneaker?

Es gibt fast unendlich viele Shops und Marken, also ist es gar nicht so leicht in dem Überangebot nicht die Orientierung zu verlieren. Ich persönlich kaufe natürlich auch meine Sneaker online, weil ich die große Auswahl schätze und generell lieber online als offline shoppe. So haben sich schon so einige Schätze in meinem Schuhschrank angesammelt und dieses Jahr kommt mindestens ein Paar dazu. Aktuell liebäugele ich mit etwas derberen, sportlicheren Modellen, mal sehen welche es letztendlich werden!

Ansonsten gibt es keine Stylingregeln, außer: Erlaubt ist, was gefällt!

Folge:
Claudine

Claudine: IT Manager, Blogger, Fotografin aus Leidenschaft

Mehr von mir: Web | Instagram

Teilen:

2 Kommentare

  1. 3. März 2020 / 23:17

    Sehr schön geschrieben, bebildert und ausgeführt.

    Ich freue mich schon auf Kleidchen und -in meinem Fall- derbe Ugly Sneaker 😁
    Gute Nacht und LG Nicole

    • 4. März 2020 / 8:15

      Liebe Nicole, vielen Dank! Dann hole ich mir bei dir die Inspiration für die Kleid-Sneaker Kombi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?