Warum ein Serum für das Gesicht wichtig ist

Zunächst einmal: was ist eigentlich ein Serum für das Gesicht?

Serum für das Gesicht

Ein Serum ist eine (meist) hochkonzentrierte Intensivpflege für das Gesicht, welche nach der Reinigung und vor der Creme aufgetragen wird. Je nach Hersteller und Produkt haben Seren eine eher wässrige oder gelartige, immer aber eine leichte Textur.

Wie wirkt ein Gesichtsserum?

Seren ziehen besonders schnell und tief in die Haut ein, gleichzeitig sind die enthaltenen Pflegemoleküle besonders klein und können so noch besser aufgenommen werden als die aus einer Creme.

Was ist der Unterschied zwischen Serum und Creme?

m Gegensatz zu vielen Cremes enthalten Seren in der Regel vor allem Inhaltsstoffe, die für Feuchtigkeit sorgen und Spezialprobleme bekämpfen sollen wie Pigmentflecken oder Pickel. Sie enthalten meistens keine rückfettenden Substanzen und können deswegen leichter und tiefer in die Haut eindringen.

So prall hätte ich meine Haut gerne…..ohne Filler und Co.


Serum für das Gesicht von Ayer: mein Test

Seren benutze ich schon länger, mal mehr mal weniger. Oft habe ich nur ein Hyaluronsäure Serum verwendet, da ich dachte, dass meine Haut (Hallo Vierziger…) dadurch straffer und aufgepolsterter wird. Denn ich habe häufig im Laufe des Tages Trockenheitsfalten im Gesicht auf den Wangen. Nicht schlimm, aber unschön. Das richtige habe ich bisher aber nicht gefunden.

Jetzt habe ich 2 Seren von Ayer bekommen, die ich insgesamt 6 Wochen getestet habe! Einmal das Revitaliseur Intensiv Serum und das Ayerissime Polyactiv Serum. Jedes habe ich 3 Wochen lang getestet und zwar morgens und abends nach der Reinigung jeweils. Beide sind übrigens frei von Silikonen und Parabenen, was für mich ein No Go ist. Andere unschöne Inhaltsstoffe wie Mikroplastik sind ebenfalls nicht enthalten, braucht auch kein Mensch und die Umwelt schon mal gar nicht!



Fazit

Ich bin begeistert! Mein Favorit ist eindeutig das Revitaliseur Serum. Keine Falten mehr auf den Wangen bei ansonsten gleicher Pflege und (fast) immer gleichem Flüssigkeitskonsum am Tag. (Sonst hätte ich mir den Test ja auch sparen können 😉 ) Damit habe ich nicht gerechnet, aber es ist wirklich so. Selbst nach ausführlichen Sonnenbädern. Was man natürlich nicht machen soll, aber hey ich bin ein Kind der Siebziger und immerhin verwende ich mittlerweile Sonnenschutz.

Also lautet mein Fazit: beide Seren sind toll, aber für meine trockene Haut mit sehr feinen Poren und leichten Unreinheiten rund um die Nase war der Revitalisierer das bessere, weil auch flüssigere. Es zieht so schnell ein und hinterlässt keinen Film wie so manche Hyaluronseren. Das Ayerissime werde ich an meine Mama weitergeben und schauen, ob das für sie nicht passt, frei nach dem Motto: Sharing is caring (auch für die Umwelt).

Serum für das Gesicht - claudinesroom

Bezugsquelle: Ayer Cosmetics


Love, Claudine

Die beiden Seren wurden mir zum Testen freundlicherweise überlassen von Ayer. Mein Test ist unabhängig erfolgt und ebenso meine Bewertung/ Fotos.

Last Updated on by

Folge:
Claudine

Claudine: IT Manager, Blogger, Fotografin aus Leidenschaft

Mehr von mir: Web | Instagram

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?